Juni 2020

Der Superbonus 110%

© 2020 Wolf Fenster AGDie italienische Regierung hat letztens das Dekret  „Rilancio 2020 im Amtsblatt veröffentlicht, mit welchem ein sog.  Super-Ecobonus für komplexe Eingriffe am Gebäude eingeführt wird. Was die Fenster betrifft, sind vor allem zwei Punkte von Interesse: der Ecobonus von 110% und die Möglichkeit diesen abzutreten. Was zweiten Punkt betrifft, gilt es noch die jeweiligen Durchführungsbestimmungen abzuwarten, welche die genauen Umsetzungen klären.

Der Ecobonus 110 gilt für Ausgaben vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2021. Der Staat erstattet mittels des Bonus 110% der Spesen für Wärmedämmmaßnahmen zurück, falls bestimmte Kriterien erfüllt werden. Was Fenster und Türen betrifft, kann er nur angewandt werden, wenn er mit anderen energetischen Eingriffen verbunden ist, einem sog. „Maxi-Intervento”. Um Zugang zu den Steuerabsetzbeträgen zu erhalten, muss der bauliche Eingriff eine Steigerung von mindestens zwei Energieklassen des Gebäudes mit sich bringen und von einem qualifizierten Techniker mittels des Energieausweises (Ape), vor und nach dem Eingriff, zertifiziert werden.

Welche energetischen Eingriffe finden Anwendung?

Die mit dem Superbonus verbundenenen Interventionen sind folgende:

  • die Wärmedämmung von festen vertikalen und horizontalen Gebäudeteilen, welche mindestens 25% der Bruttofläche des Gebäudes umfassen.
  • die Eingriffe an bestehenden, gemeinsamen Heizungssystemen und ersetzen dieser durch Zentralheizungssystemen, welche mindestens der Klasse entsprechen muss.
  • Eingriffe an Einfamilienhäusern zum Austausch bestehender Heizsysteme durch neue Heizungen.

50% Bonus auf Fenster bleibt

Auf jeden Fall gibt es für diejenigen, die den Superbonus nicht in Anspruch nehmen können, immer noch den 50% Fenster-Bonus für 2020, welcher ermöglicht den IRPEF-Steuerabzug von 50% der Ausgaben für den Austausch von Fenstern und Türen in Anspruch zu nehmen.