April 2020

Folgen von Covid-19?

Zwangspause, Ruhe, Abschalten, neu fokussieren. Die Natur lehrt uns, dass auch schwierige Zeiten ihr schöne Seiten offenbaren. Kristallklares Wasser in Venedig, Delphine in den italienischen Häfen, keine Autos auf den heimischen Bergen – vieles was vor einigen Tagen noch kaum vorstellbar war, ist heute real. Geschlossene Betriebe, die Wirtschaft auf Sparflamme und die Menschen zu Hause bei ihren Liebsten. Inwiefern eine bleibende Folgewirkung der Corona-Krise bleibt, wird sich zeigen.
Eines ist derzeit jedem klar, der in seinen eigenen vier Wänden sitzt: die Wichtigkeit eines gesunden, offenen Wohnraums. In dem man sich wohlfühlt. Wo man gern seine Zeit verbringt. Und auch mal ein paar Tage „(über)leben“ kann. Natürliche Elemente, helle Räume und fließende Übergänge holen die Umwelt ins Haus. Lassen die Sonne rein, geben Energie. Schiebeelemente und transparente Fenster verstärken den Effekt.
© 2020 Wolf Fenster AGNeben dem gesunden Wohnraum ist Hygiene aktuell ein großes Thema. Kontakte begrenzen. Umarmungen und Hände schütteln vermeiden. Zudem können spezielle Oberflächen von Tür- und Fenstergriffen vor der Verbreitung von Keimen und Bakterien schützen. Der SecuSan®-Griff von Hoppe hemmt durch seine antibakteriell und antimikrobiell wirkende Struktur das Wachstum von Krankheitserregern. Neben Griffen lässt sich das Übertragen von Keimen zudem durch smarte Technologien hemmen: automatisierten, sprachgesteuerten Systemen als auch aktiven Lüftungsgeräten, die Keime filtern.
Und nicht zuletzt zeigt uns die derzeitige Situation auch die Bedeutung eines sicheren Arbeitsplatzes auf. In dem die Arbeitgeber Verantwortung übernehmen. In denen die Mitarbeiter sich zu Hause sicher fühlen dürfen. Und vor allem: in denen wir gemeinsam zu Hause bleiben. Und zuversichtlich sind, dass wir bald wieder in der Lage sein werden zu einem besseren Lebensstil zurückzukehren. Denn was gerade hier und jetzt passiert, wird uns besser machen. Und eins ist garantiert: wir kommen stärker zurück denn je!